Radius: Aus
Radius:
km Set radius for geolocation
Suche

Bei der Haushaltsversicherung handelt es sich um eine Bündelversicherung. Dies bedeutet, dass einige Risiken, die auch mit einer Einzelversicherung abgedeckt werden können, zu einem Versicherungsvertrag zusammengefasst werden. Zusätzlich zu den Sachversicherungen ist eine Privathaftpflichtversicherung inkludiert.

Welche Risiken sind bei einer Haushaltsversicherung gedeckt?

Mit einer Haushaltsversicherung sind die Schäden aus Feuer, Sturm, Leitungswasser, Einbruchdiebstahl und Glasbruch versichert. Folgende Gefahren sind im Detail eingeschlossen:

  • Feuer – Brand, Explosion, Flugzeugabsturz und Blitzschlag. Nicht versichert sind aber Schäden die aus indirektem Blitzschlag resultieren, z.B. wenn durch eine Überspannung im Stromnetz ein Elektrogerät beschädigt wird.
  • Sturm – Wind mit mehr als 60 km/h, Hagel, Schneedruck, Felssturz/Steinschlag, Erdrutsch
  • Leitungswasser – unmittelbare Schäden durch Wasseraustritt aus Rohrleitungen, Armaturen und angeschlossenen Systemen wie z.B. Heizkörper oder Waschmaschine. Nicht versichert sind Rohrgebrechen an den zur Wohnung gehörenden Rohrleitungen.
  • Einbruchdiebstahl – Einbruchdiebstahl, einfacher Diebstahl, Beraubung. Nicht versichert sind Vandalismusschäden nach einem Einbruch.
  • Glasbruch – Gebäudeverglasung, bis zur vereinbarten Scheibengröße, der versicherten Räumlichkeiten und zusätzlich im Innenbereich Wandspiegel, Möbel- und Bilderverglasung.

Wie wichtig und weit verbreitet eine Haushaltsversicherung ist, sieht man daran, dass im Jahr 2014 für fast 4 Millionen Haushaltsversicherungen Prämien in der Höhe von 667 Mio. Euro verrechnet wurden. Mit einer Haushaltsversicherung lassen sich viele jener Risiken versichern die den Wohnungsinhalt betreffen bzw. die nicht durch eine Gebäudeversicherung gedeckt sind.

Was versteht man unter Wohnungsinhalt bei einer Haushaltsversicherung?

Zum Wohnungsinhalt zählen natürlich alle beweglichen Sachen, die dem privaten Gebrauch oder Verbrauch dienen. Versichert sind also alle Einrichtungsgegenstände, Bekleidung, Hausrat (z.B. Geschirr) usw. Weiters erstreckt sich die Deckung auf privates Geld und Wertgegenstände die zuhause verwahrt werden. Hierbei gibt es allerdings Entschädigungsgrenzen bzw. Vorschriften zur ordnungsgemäßen Aufbewahrung. Hilfreiche Informationen finden Sie in dem interessanten Artikel in den Versicherungsnews oder bei einem Versicherungsexperten in Ihrer Nähe.

Aber nicht nur mobile Sachen sind in einer Haushaltsversicherung mit eingeschlossen, sondern auch Baubestandteile und Gebäudezubehör, soweit diese nicht von einer Gebäudeversicherung gedeckt sind. Dazu gehören z.B. Tapeten, Fußböden, Bad- und WC-Einrichtungen, Antennenanlagen (auch im Freien) und die Verglasung der versicherten Wohneinheit. Die Verglasung ist also nur für jene Räumlichkeiten versichert, in denen ausschließlich der Versicherungsnehmer (und seine Familie) Zugang haben. Dachböden, Stiegenhäuser, Abstellräume und andere gemeinschaftlich genutzte Räume, sowie im Freien am Grundstück des Versicherungsort sind auch vom Versicherungsschutz mit eingeschlossen. In diesen Bereichen sind u.a. Gartenmöbel/-geräte, Wäsche, Rollstühle, Kinderwagen und gesicherte Fahrräder versichert.

Wie wird der Wert der versicherten Sachen berechnet?

Da es sich bei einer Haushaltsversicherung durchwegs um eine Neuwertversicherung handelt (Ausnahmen sind möglich, daher unbedingt beim Abschluss darauf achten), ist es für den Versicherungsnehmer von Vorteil, die Versicherungssumme möglichst ident mit dem Versicherungswert zu vereinbaren. Um den Versicherungswert zu ermitteln, bieten sich zwei Möglichkeiten an. Zum einen mittels einer detaillierten  Aufstellung der zu versicherten Sachen (Inventarliste), ergänzt um Fotos und Kaufbelege. Diese Liste ist zwar aufwendig zu erstellen, bietet aber den Vorteil, dass die Versicherungssumme dem Wert der versicherten Sachen genau entspricht und sich ein Schaden rascher abwickeln lässt. Zum anderen bieten die meisten Versicherer die Möglichkeit, die Versicherungssumme aufgrund der Wohnfläche zu berechnen. Dabei wird anhand einer Pauschalsumme je nach Ausstattungskategorie und der qm-Anzahl der Versicherungswert ermittelt.

Beispiel eines österreichischen Versicherers: Ausstattungskategorie „wohnlich“ entspricht einem Wert von € 1.116,-/qm; Wohnfläche: 50qm = Neuwert: € 55.800,-. Dieser Wert wird als Versicherungssumme vereinbart.

Versicherer bieten unterschiedliche Ausstattungskategorien um den (pauschalen) Wert einer Einrichtung zu berücksichtigen.

Achtung: 

Eine höhere Ausstattungskategorie mit daraus resultierender hoher Versicherungssumme, wenn diese nicht mit dem tatsächlichen Versicherungswert übereinstimmt, bringt keine Vorteile. Aufgrund des Bereicherungsverbots leistet kein Versicherer mehr als den Zeitwert der beschädigten Sachen. Eine vorsätzliche Bereicherung kann strafrechtlich verfolgt werden.

Sind Kosten gedeckt, die nicht unmittelbar durch das versicherte Risiko entstehen?

Bei einer Haushaltsversicherung ist üblicherweise keine gesonderte Vereinbarung notwendig, damit Schadenminderungskosten und sogenannte Nebenkosten (z.B. Feuerlöschkosten, Entsorgungskosten, Reinigungskosten…) gedeckt sind. Schadenminderung oder auch Schadenbegrenzung bedeutet, dass der Versicherungsnehmer alle zumutbaren Maßnahmen zu setzen hat um den Schaden zu vermeiden oder zu mindern. Dadurch verursachte Kosten,  wie sie z.B. beim Löschen, Niederreißen oder Ausräumen entstehen, sind ebenfalls gedeckt. Den genauen Umfang der Deckung ist aus den Vertragsbedingungen ersichtlich. Genauso wie die Regelungen im Falle einer Übersiedlung. Grundsätzlich gilt jedoch, dass bei einem Wohnungswechsel die bestehende Haushaltsversicherung während des Umzuges Versicherungsschutz bietet und auf die neue Wohnung übergeht.

Ein Spezialist für Haushaltsversicherungen prüft Ihren bestehenden Versicherungsvertrag und berät Sie ausführlich bei einem Neuabschluss oder Versicherungswechsel.

Die Informationen in diesem Artikel sind allgemein und unverbindlich. Fragen Sie daher einen Experten – er findet auch für Sie die passende Versicherungslösung.